DSL Speedtest | Download, Upload & Pingtest  
     
 
     
     
     
  » Startseite  
  » Java Speedtest  
  » Flash Speedtest  
     
  » Tipps zum Test  
  » DSL zu langsam?  
  » DSL Probleme  
     
     
   
     
     
 

DSL Problem Analyse | Mögliche Ursachen

 

Wenn Ihr DSL zu langsam ist sollten Sie zuerst versuchen die tatsächliche DSL Geschwindigkeit zu ermitteln. Hierzu können Sie den DSL Speedtest nutzen.

Um eine möglichst genaue Messung durchzuführen sollten Sie während der Geschwindigkeitsmessung einige Dinge beachten um sicherzustellen, dass Sie sich nicht selbst im Weg stehen: Hinweise zum Speedtest.

Im allgemeinen sollten Sie bei Problemen mit der DSL Geschwindigkeit folgende Dinge prüfen/beachten:

WLAN: Ist Ihr Rechner über ein Funknetzwerk wie z.B. WLAN mit dem Internet verbunden? Um das Problem weiter einzugrenzen am besten den Rechner mit einem Cat5-Netzwerkkabel mit dem Modem/Router direkt verbinden.

DSL Hardware: Überprüfen Sie Ihre DSL Hardware. Es gibt auch heute noch Netzwerkkarten die nur 10MBit unterstützen. Vielleicht ist auch die Einstellung der Netzwerkkarte, des Modems oder Routers oder der konfigurierten Verbindung auf 10MBit eingestellt. Doppelte IP-Adressen können ebenfalls Verbindungsprobleme mit sich bringen.

DSL Router: Welche Informationen gibt Ihnen der Router in den Logfiles und/oder Statusmeldungen? Über den Webbrowser können Sie mit der IP des Routers die Verwaltungsobefläche aufrufen über die Sie mit dem Passwort nicht nur Zugangsdaten usw. einstellen können sondern auch Logfiles und Fehlermeldungen konfigurieren und herunterladen können. Manche Router sind sogar mit einer Firmware ausgestattet, die den Datendurchsatz selbst anzeigen, messen und auswerten kann. Wertangaben zur Leitung ähnlich wie "mit dieser Leitung erreichbare Geschwindigkeit" stimmen häufig nicht.

Erweiterungen/AddOns: Auf den ersten Blick nützliche Erweiterungen für Browser bremsen ebenfalls gerne mal alles aus. Manche Add Ons verhindern den Speedtest, viele werden nicht weiter aktualisiert. Da Erweiterungen für Firefox und Co. von jedem Programmierer und solchen die es werden wollen erstellt werden können steckt oft hohes Problempotenzial in den kleinen Anwendungen. Am besten auch mit unterschiedlichen Browsern den Speed messen.

Laufende Prozesse: Prüfen Sie noch einmal im Taskmanager wie viele Prozesse auf Ihrem Rechner laufen. Oft laufen im Hintergrund bis zu 50 Prozesse und mehr, die ggf. auch auf das Internet zugreifen, viele braucht man häufig da nicht wirklich. Der Speicherverbrauch der Prozesse wird ebenfalls im Taskmanager angezeigt. Manche Prozesse/Dienste sind echte Ressourcenfresser.